Evelyn Heinemann's Aggression: Verstehen und bewältigen PDF

German 11

By Evelyn Heinemann

ISBN-10: 3540605509

ISBN-13: 9783540605508

ISBN-10: 3642614280

ISBN-13: 9783642614286

Aggression kann individuell, aber auch in der Gruppe oder als Massenphänomen auftreten. Wie läßt sich ihre Entstehung psychologisch erklären?
Dieses Buch beginnt mit Äußerungen eines jungen Gewalttäters, der über sein Leben und seine Gefühle spricht. An seinem Beispiel erläutert Evelyn Heinemann die verschiedenen psychologischen Aggressionstheorien. Im Kontrast mit dem Aggressionsverhalten in Jamaika und Palau zeigt sie, wie Aggression durch Sozialisationsbedingungen gefördert oder bewältigt wird. Die unterschiedlichen Formen, in denen Männer und Frauen Aggressionen äußern, und der Einfluß der heutigen Überflußgesellschaft auf die Entstehung von Aggressivität werden dargestellt. Schließlich werden therapeutische Wege aufgezeigt, die einen Ausweg aus der Gewalt eröffnen können.

Show description

Read or Download Aggression: Verstehen und bewältigen PDF

Similar german_11 books

Download PDF by Hagen Weiler: Gerechter Nutzen der Gleichbehandlung: Vorlesungen zur

Diese wissenschaftliche Streitschrift begründet ihren - dreifach verbundenen - prinzipiellen Widerspruch gegenüber jeder sogenannten Werte-Erziehung in der staatlichen Schule: - Philosophisch analysiert sie, daß die Grundlagen-Kontroversen zwischen Pflicht-Moral und (regel-)utilitaristischer Verantwortungs-Ethik nicht übergangen werden dürfen; - verfassungs- und schul-rechtlich belegt sie die werteoffenen Grundrechts-Freiheiten der Schüler, Erziehungs-Rechte der Eltern, beamtengesetzlichen Pflichten der Lehrer; - politisch-ökonomisch erklärt und prognostiziert sie die - strukturellen - „Dilemmata“ einer ungerechten, insgesamt überlebensgefährlichen Risiko-Weltwirtschafts-Ordnung.

Download PDF by Hans Peters: Das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit in der

Article 2, part I of the Fundamental-Law reads: "Every individual has the appropriate to the unfastened improvement of his character so long as he doesn't infringe on therights of others and doesn't contravene constitutional order or the morality code. " the aim of the lecture is to provide validity to the importance of this easy rules, seeing that a few literature and the jurisdiction of optimum courts have interpreted this sentence too fairly.

Get Dialogische Introspektion: Ein gruppengestütztes Verfahren PDF

Die klassische psychologische Forschungsmethode der Introspektion - durch den Behaviorismus in Verbannung geschickt - wird durch veränderte Durchführungs- und Analysemethoden wiederbelebt und erprobt. Sie erweist sich in der gruppengestützten shape der "dialogischen" Introspektion als leicht durchführbar, sehr ergiebig in den Daten und im Rahmen der qualitativen Heuristik als zielführend und überzeugend auszuwerten.

Extra info for Aggression: Verstehen und bewältigen

Example text

Geschlagene Kinder geraten oft in sexuelle Erregung. B. starke Priifungsangst, konnen sexuelle Erregung erzeugen (Mentzos 1984). Herr G. glaubt, wenn er eine Freundin hatte, konnte er nicht mehr hassen. Seine groBte Angst ist, von den Auslandern sexuell iiberwaltigt zu werden, dag diese ihn zwingen, ihnen einen zu blasen. Seine Unsicherheit beziiglich seiner Geschlechtsidentitat wird darin sichtbar, dag er glaubt, dag Auslander ihn fiir schwul halten (Projektion seiner eigenen Angste auf Auslander).

Angst spielt im perversen Sexualakt eine weitaus groBere Rolle als in der weniger perversen Sexualitat. Angst wird als Erregung erlebt, es besteht Angst vor dem Trauma und gleichzeitig Hoffnung auf Triumph. Die Perversion laBt Rache zu, die einen Zugang Zur Lust ermoglicht. Das Opfer wandelt sich in einen Sieger. Dabei ist allerdings ein zwanghaftes Einhalten des Rituals in der Perversion notig, ansonsten entsteht Langeweile. Das Risiko darf aber nicht zu groB sein, sonst entsteht kein Gefiihl des Triumphs und keine Lust.

Die Mutter aber hatte den Vater kurz vor seinem Tode dahin beeinfluiSt, das Testament abzuiindern. Nun war die Hypothese so zu differenzieren, daiS auch die Emporung uber die Mutter wieder wach wurde. Weiter war zu erfahren, daiS die Mutter sich nicht nur einmal so verhalten, sondern schon immer die Schwester bevorzugt hatte. Hierauf berichtete die Patientin Serien von Beispielen, wie sie ihr Leben lang urn die Gunst der Mutter geworben, diese in entscheidenden Situationen jedoch stets zur Schwester gehalten hatte.

Download PDF sample

Aggression: Verstehen und bewältigen by Evelyn Heinemann


by Charles
4.5

Rated 4.06 of 5 – based on 9 votes